Historische Semantik und Semantic Web – AG “Elektronisches Publizieren”, Heidelberger Akademie der Wissenschaften, 14. bis 16. September 2015

Salamanca logo, pinkish

Workshop der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

Die AG “Elektronisches Publizieren” richtet vom 14. bis 16. September 2015 einen Workshop zum Thema “Historische Semantik und Semantic Web” aus. Akademie-Vorhaben, die im Bereich der Digital Humanities angesiedelt sind, werden im Rahmen verschiedener Sektionen vorgestellt und diskutiert:

  • Portale und Lexika
  • Semantic Web und Corpora
  • Historische Semantik und Erschließungsverfahren
  • Semantik und Wörterbuch
  • Semantische Aspekte digitaler Editionen

Die Vortragenden berichten einerseits über Status und Fortschritt ihrer Projekte. Diskutiert werden Chancen und Schwierigkeiten, die in den Projekten erstellten Daten semantisch (weiter-) zu nutzen, auszubauen oder gar externe Daten mit den projekteigenen zu verknüpfen. Es geht auch um die zugrunde liegende theoretische Fragestellung, ob semantische Technologien wie Linked Open Data überhaupt für die Erschließung und Entdeckung von wissenschaftlichen Bedeutungszusammenhängen geeignet sind. Denn Forschungsvorhaben verfolgen stets eine ganz spezifische Fragestellung, so dass eine sinnvolle semantische Verbindung mit Daten anderer Projekte und Ressourcen eine besondere intellektuelle Herausforderung darstellt.

Das Salamanca-Projekt ist ebenfalls vor Ort und wird im Rahmen eines Werkstattberichts über eigene Erfahrungen mit der Einbindung und Verfügbarmachung semantischer Daten berichten.

[ssba]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *