Simona Langella: „Una edición y traducción del tratato De Lege de Juan Gil Fernández de Nava“

Datum: 12.06.2019
Uhrzeit: 14:30 – 16:00
Vortragende: Simona Langella (Genua)
Organisation: Christiane Birr, José Luis Egío
Ort: MPIeR
Raum: Z01

Juan Gil Fernández de Nava († 1551) studierte in den 1530er Jahren Theologie unter Francisco de Vitoria und war ab 1538 selbst Professor an der Universität Salamanca. Als Vitoria in den letzten Lebensjahren seinen Vorlesungspflichten aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nachkommen konnte, war es Juan Gil Fernández de Nava, der ihn vertrat. Aus diesem Vorlesungskontext stammt auch das Manuskript, das heute in der Vatikanischen Bibliothek aufbewahrt wird und an dessen Edition und spanischer Übersetzung Simona Langella während ihres Gastaufenthaltes am MPIeR arbeitet. Die Begegnung mit Nava erlaubt es, einen detailreicheren Blick auf das intellektuelle Panorama der Universität Salamanca in den 1530ern bis 1550ern Jahren zu werfen.

Das Kolloquium wird in spanischer Sprache gehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.